Yoga und Entspannung - Anti - Stress Asanas

 

Diese Yoga Übungsreihe dient zur Entspannung und zum Abschalten nach einem harten Alltag, oder auch nur mal so zwischendurch. Die Asanas können getrennt voneinander geübt werden. Savasana folgt in der Regel ganz zum Schluß. Die Uhrzeit dafür ist egal, jedoch 2-3 Stunden nach dem Essen. Der Raum sollte ruhig sein, keine äußeren Störungen erfolgen. Sorge für eine gute Raumluft. Warm anziehen, falls Dir kalt ist. Wenn nicht genau diese Hilfsmittel vorhanden sind, kann zu ähnlichen Hausuntensilien gegriffen werden, es ist jedoch zu empfehlen sich professionelle Hilfsmittel zuzulegen, es lohnt sich!

Bei den Übungen ist der Geist entpannt und im jetzt (Gegenwart). Nehme Deinen Körper im ganzen wahr und folge Deiner Atmung. Bei den liegenden Asanas gerne Augen schließen und ein Augenkissen nutzen. Die Bauchdecke ist weich, die Kehle entspannt. Der Unterkiefer und das Gesicht weich. Die Augen ruhig.

Probiere die  einzelnen Haltungen und Du wirst merken welche Asanas Dir am meisten Kraft und Ruhe geben. Wiederhole die Asana jeden Tag und Du wirst eine positive Änderung in Deinem Geist spüren.

 

Namaste Fabienne :-)

 

Adho Mukha Virasana, Herabschauender Krieger

Makarasana - Krokodil Haltung

Jahaka Asana - Igel Haltung

Supta Baddha Konasana, Liegender Schuster

Paschimottanasana - Vorwärtsbeuge - Dehnung des Westens

Viparita Karani, Umgekehrte Haltung

Adho Mukha Sukhasana

Savasana, Totenstellung

Hilfsmittel: Mit freundlicher Unterstützung von Jivana Props  https://jivanaprops.eu/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 by HannoverYoga.de • ImpressumLinks