Pranayama = Lenkung der Energie

 

 

 

 

 

PRA= Bewegung

NA = Fortdauernd

YAMA= Kontrolle

 

 

Pranayama (Atemübungen- und Techniken) ist ein zentraler Teil der Hatha - Yoga Praxis. Die bewusst gesteuerten Atemübungen haben einen positiven Effekt auf den Körper und Geist. Pranayama beruhigt nachgewiesen das zentrale Nervensystem.

Durch die heutige schnelle Lebensweise, Umweltverschutzung und Ernährung kann es zu energetischen Blockaden im Körper kommen, z.B. ein unruhiges Nervensystem.

Durch Pranayama werden energetische Blockaden im Körper gelöst und die Lebensenergie (Prana)* gesteigert.

 

 

Die Atemübungen- sowie Techniken im Pranayama führen nachgewiesen zu einem ruhigeren Geist und der ruhige Geist führt umgekehrt zu einem ruhigen gleichmäßigen Atem.

 

 

Die Wichtigsten Pranayama Techniken:

  • Yogische Atmung/ Vollatmung
  • Nadi Shodana
  • Ujjayi
  • Kapalabhati

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2017 by HannoverYoga.de • ImpressumLinks